Visum und Einwanderung

Visum und Einwanderung

Die Bedingungen für die Einreise und den Aufenthalt in Luxemburg hängen nicht nur von der Dauer des beabsichtigten Aufenthalts, sondern auch vom Herkunftsland des Antragstellers ab.

Aufenthaltsdauer

Sonderfälle

Ihre Rechte bei der Verarbeitung personenbezogener Daten für einwanderungsbezogene Verfahren der Einwanderungsbehörde des Ministeriums für auswärtige und europäische Angelegenheiten

Die Einwanderungsbehörde des Ministeriums für auswärtige und europäische Angelegenheiten verwendet und erhebt im Rahmen ihrer Aufgaben im öffentlichen Interesse Ihre personenbezogenen Daten, damit Ihre eingereichten Unterlagen gemäß den Bestimmungen des geänderten Gesetzes vom 29. August 2008 über die Freizügigkeit und die Einwanderung verarbeitet werden können.

Die von der Einwanderungsbehörde erhobenen Daten können auch zur Aktualisierung Ihrer Daten im Nationalen Register der natürlichen Personen und für statistische Zwecke verwendet werden. Auf diese Daten kann auch zurückgegriffen werden, um die Ordnungsmäßigkeit Ihres Aufenthalts gemäß den Bestimmungen des oben genannten geänderten Gesetzes vom 29. August 2008 zu überprüfen, und zwar auch von weiteren Verwaltungen und Ministerien im Rahmen anderer Verfahren, wie beispielsweise des Verfahrens beim Justizministerium zum Erwerb der luxemburgischen Staatsangehörigkeit.

Die verarbeiteten Daten oder Teilbestände dieser Daten, die für die Erfüllung einer öffentlichen Aufgabe erforderlich sind, können anderen Behörden mitgeteilt oder zugänglich gemacht werden, die gesetzlich dazu befugt sind (Luxemburger Aufnahme- und Integrationsamt, Gesundheitsbehörde, Justizministerium).

Die Daten werden für die Dauer der Bearbeitung der Unterlagen bei der Einwanderungsbehörde gespeichert und so lange aufbewahrt, wie es zur Erreichung der oben genannten Zwecke erforderlich ist.

Sie haben ein Recht auf Zugang, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten sowie ein Widerspruchsrecht und ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung unter bestimmten Bedingungen, sofern die Verarbeitung nicht für die Erfüllung einer Aufgabe von öffentlichem Interesse erforderlich ist.

Wenn Sie diese Rechte ausüben möchten oder eine Frage zum Datenschutz haben, können Sie sich mit einem Identitätsnachweis per Post an die Einwanderungsbehörde des Ministeriums für auswärtige und europäische Angelegenheiten (B.P.752, L-2017 Luxemburg) wenden. Beanstandungen können an den staatlichen Datenschutzbeauftragten (Commissaire à la protection des données auprès de l’Etat, 43, bd Roosevelt L-1450 Luxemburg) gerichtet werden.

Bei der nationalen Datenschutzkommission (CNPD) können gegebenenfalls Beschwerden eingereicht werden (1, Avenue du Rock'n'Roll, L-4361 Esch-sur-Alzette).

Zum letzten Mal aktualisiert am