Recherche avancée

Berne >



Aktuelles

  • Fitch confirme le AAA du Luxembourg avec tendance stable Mitteilungen 14.04.2017

    Après DBRS, Moody’s et Standard & Poors, Fitch est la dernière des grandes agences de notation à publier cette année son évaluation du Luxembourg et à lui attribuer la meilleure note possible.

  • L'Ambassadeur Thill a participé à la Conférence diplomatique à Luxembourg du 3 au 7 avril 2017 Mitteilungen 03.04.2017 - 07.04.2017

    Du 3 au 7 avril 2017, la traditionnelle Conférence diplomatique a réuni les Chefs de mission accrédités à l'étranger ainsi que les Directeurs du Ministère des Affaires étrangères et européennes à Luxembourg.

    Le programme de cette Conférence couvrait notamment des interventions du Premier ministre Xavier Bettel, du Vice-Premier ministre Etienne Schneider, du Ministre des Affaires étrangères et européennes, de l’Immigration et de l’Asile Jean Asselborn, du Ministre de la Coopération et de l’Action humanitaire Romain Schneider, du Ministre des Finances Pierre Gramegna, ainsi que de la Secrétaire d’Etat à la Sécurité intérieure, la Défense et l’Economie Francine Closener.

    A l'occasion de la commémoration du 60e anniversaire des traités de Rome, les Ambassadeurs ont assisté, à l'Institut Pierre Werner de l'ancienne abbaye de Neumünster, à une conférence intitulée « 60 ans du Traité de Rome – Quel avenir pour l’Europe ? » avec le Ministre luxembourgeois des Affaires étrangères et européennes, de l’Immigration et de l’Asile Jean Asselborn, le Ministre français des Affaires étrangères et du Développement international Jean-Marc Ayrault ainsi que le Ministre allemand des Affaires étrangères Sigmar Gabriel.

    LL.AA.RR. le Grand-Duc et le Grand-Duc Héritier ont reçu les participants de la Conférence diplomatique au Château de Colmar-Berg. Le Grand-Duc Henri et le Grand-Duc Héritier Guillaume étaient accompagnés de la Grande-Duchesse Maria Teresa et de la Grande-Duchesse Héritière Stéphanie.

  • Drittes informelles Treffen der deutschsprachigen Minister für Landwirtschaft in Remich Mitteilungen 03.04.2017 - 04.04.2017

    Am 3. und 4. April 2017 trafen sich die Minister für Landwirtschaft aus Deutschland, Österreich, und Luxemburg, sowie eine hochrangige Vertretung des Schweizer Bundesamts für Landwirtschaft in Remich auf Einladung vom luxemburgischen Minister für Landwirtschaft, Weinbau und Verbraucherschutz, Fernand Etgen.

    Auf der Tagesordnung des Treffens stand die weiterführende Diskussion zum Thema Schutz des landwirtschaftlichen Bodens, welche zum ersten Mal im Kreis der Minister für Landwirtschaft am 19. September 2014 in Bad Windsheim (Franken) auf Initiative vom deutschen Bundesminister Christian Schmidt erörtert wurde.

  • 60 ans des traités de Rome à la Fondation Jean Monnet pour l'Europe à Lausanne – Intervention de l’Ambassadeur Thill lors d’une Conférence... Mitteilungen 30.03.2017

    Pour commémorer en Suisse les 60 ans des traités de Rome, une Conférence-débat intitulée «L'intégration européenne dans le prisme des six Membres fondateurs» est organisée le 30 mars 2017 à la Fondation Jean Monnet pour l'Europe à Lausanne.

    Le 25 mars 1957, la Belgique, l'Allemagne, la France, l'Italie, le Luxembourg et les Pays-Bas signaient à Rome les traités sur la Communauté économique européenne et sur la Communauté de l'énergie atomique. Ce fut une étape cruciale dans le processus d'intégration européenne et reste un des fondements de l'Union européenne actuelle. Pour les 60 ans des traités de Rome, et parce que l'Union européenne fait face à plusieurs défis, les dirigeants européens se retrouveront le 25 mars dans la capitale italienne pour proposer leur vision commune du projet européen. À cette occasion, nous voulons commémorer cet anniversaire important en Suisse, dans un lieu particulièrement symbolique de l'histoire de l'intégration européenne, et également regarder vers le futur de l'Europe.

  • S&P confirme la notation "AAA" du Luxembourg avec perspective stable Mitteilungen 17.03.2017

    En date du 17 mars 2017, l’agence de notation financière Standard and Poor’s (S&P) a réaffirmé la note "AAA" du Grand-Duché du Luxembourg avec perspective stable.

    Cette confirmation de la meilleure notation de crédit s’inscrit dans la lignée de celle des autres grandes agences Fitch et Moody’s, ainsi que de DBRS.

  • Moody’s confirme la notation "AAA" du Luxembourg avec perspective stable Mitteilungen 03.03.2017

    En date du 3 mars 2017, l'agence de notation financière Moody's a réaffirmé la note "AAA" du Grand-Duché du Luxembourg avec perspective stable.

    Le Luxembourg continue ainsi de figurer parmi les rares pays à bénéficier de la meilleure notation de crédit auprès des trois grandes agences S&P, Fitch et Moody's, ainsi qu'auprès de DBRS.

  • ROME tritt diesen Monat sechsmal in der Schweiz auf Mitteilungen 01.03.2017

    16.03.2017 →  Lausanne / 17.03.2017 → Zug / 18.03.2017 → Mels / 23.03.2017 → Pratteln / 24.03.2017 → Solothurn / 25.03.2017 → St. Gallen

    Die luxemburgische Band ist für diverse Stilbrüche bekannt. In ihren Anfängen mischte die Formation Einflüsse aus Post-Industrial und Folk Noir mit experimentellem und elektronischem Pop. In der Folgephase gewannen die Traditionen von französischem Chanson und amerikanischem Folk Noir zunehmend an Einfluss auf ihr aktuelles Schaffen. ROME selbst bezeichneten ihren Stil als „Chanson Noire“. Als Live-Band gewinnen ROME in ihrem derzeitigen Line-Up zunehmend an Lautstärke, Jérôme Reuter spielt allerdings gleichzeitig vermehrt Solo-Konzerte. Live-Auftritte ziehen ein äußerst gemischtes Publikum an: Von (Fetish)Uniform- über Hippies und Punks bis hin zu Anzugträgern ist alles vertreten.

  • Offizieller Besuch von Botschafter Marc Thill bei der Regierung des Kantons Glarus Mitteilungen 28.02.2017

    Botschafter Marc Thill hat am 28. Februar 2017 dem Regierungsrat des Kantons Glarus einen Höflichkeitsbesuch abgestattet. Er konnte sich bei dieser Gelegenheit in Glarus mit Herrn Regierungspräsident (Landammann) Rolf Widmer, Vorsteher des Departements für Finanzen und Gesundheit, Herrn Landesstatthalter Andrea Bettiga, Vorsteher des Departements für Justiz und Sicherheit, Frau Regierungsrätin Marianne Lienhard, Vorsteherin des Departements für Volkswirtschaft und Inneres, Herrn Regierungsrat Benjamin Mühlemann, Vorsteher des Departements für Bildung und Kultur sowie mit Herrn Ratsschreiber Hansjörg Dürst unterhalten.

    Neben den hervorragenden bilateralen Beziehungen zwischen Luxemburg und der Schweiz wurden die Gemeinsamkeiten auf politischer, wirtschaftlicher und kultureller Ebene zwischen dem Kanton Glarus und dem Grossherzogtum Luxemburg thematisiert.

    Auf dem Programm standen auch die Besichtigung der neulich ausgebauten Produktionsstätte des Confiseurs Läderach in Ennenda sowie ein Austausch mit dem Besitzer und Präsidenten des Unternehmens, Herrn Jürg Läderach. 

  • Kreisschule Mutschellen aus dem Kanton Aargau in der Residenz des Botschafters Mitteilungen 16.02.2017

    Im Rahmen der Projektwoche „Schulen nach Bern“ hat das Team der Botschaft am 16. Februar 2017 eine Klasse der Sekundarschule Mutschellen aus Berikon (Kanton Aargau) in der Residenz des Botschafters empfangen. Bei dieser Gelegenheit wurden Vorträge gehalten über Luxemburg und sein politisches System, sowie über die luxemburgische Diplomatie und die Funktion und Rolle einer Botschaft. Dabei entstand eine rege Debatte über das neulich angepasste Reglement zur kostenlosen Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs für Schüler und Jugendliche im Grossherzogtum, sowie über die weitere Anpassung dieses Reglementes, welche am 1. August 2017 in Kraft treten wird. 

  • Xavier Bettel au "World Economic Forum" à Davos Mitteilungen 17.01.2017 - 19.01.2017

    Sur invitation du professeur Klaus Schwab, fondateur et président du "World Economic Forum" (WEF), le Premier ministre, ministre d’État, Xavier Bettel, a assisté au WEF à Davos du 17 au 19 janvier 2017.

    Le WEF a permis au Premier ministre luxembourgeois de rencontrer, en deux journées, de nombreux décideurs politiques et économiques dans un cadre informel et d’aborder les sujets d’actualité politique et économique. Ainsi, Xavier Bettel a eu une trentaine d’entrevues et a aussi profité de sa présence au WEF pour promouvoir l’attractivité économique du Luxembourg.

  • Neujahrsempfang auf Schloss Vaduz in Liechtenstein Mitteilungen 12.01.2017

    Am Donnerstag, 12. Januar, fand der traditionelle Neujahrsempfang in Liechtenstein statt. Fürst Hans-Adam II. und Fürstin Marie sowie Erbprinz Alois und Erbprinzessin Sophie empfingen das diplomatische Corps auf Schloss Vaduz. Luxemburg wurde bei dieser Gelegenheit von Botschafter Marc Thill in Begleitung seiner Gattin vertreten.

    Unter den geladenen Gästen befanden sich neben dem diplomatischen Korps, Prinzessin Margarethe von Luxemburg und Ihr Gatte, Prinz Nikolaus von Liechtenstein, die Mitglieder des Landtags und der Regierung, die Gerichtspräsidenten, die Gemeindevorsteher, die Geistlichkeit, die Träger und Trägerinnen fürstlicher Titel und fürstlich liechtensteinischer Verdienstorden, die Chefbeamten und Chefbeamtinnen, Vertreter und Vertreterinnen der Verbände und Kommissionen, der Parteien sowie des öffentlichen Lebens.

  • Neujahrsempfang des diplomatischen Corps in Bern Mitteilungen 11.01.2017

    Bundespräsidentin Doris Leuthard begrüsste am traditionellen Neujahrsempfang vom 11. Januar 2017 im Bundeshaus die Vertreter des diplomatischen Corps in der Schweiz.

    Luxemburg wurde bei dieser Gelegenheit bei Botschafter Marc Thill vertreten.

    Ansprache von Bundespräsidentin Doris Leuthard


Register to receive our news by e-mail